04125 3989923  AM ALTENFELDSDEICH 16, 25371 SEESTERMÜHE

Rahmenbedingungen von Nachhaltigkeit im FM

NACHHALTIGKEIT IM FACILITY MANAGEMENT ERFORDERT EINE SORGFÄLTIGE ANALYSE DER RAHMENBEDINGUNGEN, DIE DEN BETRIEB EINES UNTERNEHMENS BEEINFLUSSEN

NACHHALTIGKEIT IM FACILITY MANAGEMENT ERFORDERT EINE SORGFÄLTIGE ANALYSE DER RAHMENBEDINGUNGEN, DIE DEN BETRIEB EINES UNTERNEHMENS BEEINFLUSSEN

Eine umfassende Perspektive auf Nachhaltigkeit ist entscheidend, um die langfristige Wettbewerbsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit eines Unternehmens sicherzustellen.

Rahmenbedingungen für nachhaltiges Facility Management

Anforderungen der Gesellschaft und des Marktes

Um die Nachhaltigkeit von Gebäuden darzustellen und auf eine bewertbare Weise zu positionieren, wurden in den letzten Jahren weltweit verschiedene Zertifizierungssysteme von verschiedenen Institutionen entwickelt. Diese ermöglichen die Einstufung und den Vergleich von Gebäuden hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit in Qualitätsklassen.

Während die bestehenden Systeme in erster Linie die aktuelle Bausubstanz bewerten, einschließlich des Zustands des Gebäudes, legen wir jedoch einen erheblichen Schwerpunkt auf den Gebäudebetrieb und die Facility-Dienstleistungen, die an die Standards des deutschen Marktes angepasst sind.

Nachhaltiges Facility Management bezieht sich auf die Verwaltung und den Betrieb von Gebäuden und Anlagen unter Berücksichtigung ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeitsaspekte:

  • Strategisches Nachhaltigkeitskonzept: Ein strategisches Konzept für Nachhaltigkeit ist notwendig, um eine langfristige Planung für das Facility Management zu ermöglichen. Es sollte die Ziele und Maßnahmen für ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit definieren.

  • Nachhaltigkeitsbewusstsein und Engagement: Es ist wichtig, dass alle Mitarbeiter des Facility Managements ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit haben und engagiert sind, um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

  • Messung von Nachhaltigkeitsleistungen: Um sicherzustellen, dass Nachhaltigkeitsziele erreicht werden, müssen Leistungen gemessen und analysiert werden. Dazu können Kennzahlen wie Energieverbrauch, Abfallproduktion und CO2-Emissionen genutzt werden.

  • Technologie und Innovation: Neue Technologien und innovative Ansätze können dazu beitragen, dass das Facility Management nachhaltiger wird. Beispiele sind intelligente Gebäudetechnologie und erneuerbare Energien.

  • Zusammenarbeit und Partnerschaften: Zusammenarbeit und Partnerschaften mit Lieferanten, Kunden und anderen Interessengruppen können dazu beitragen, dass Nachhaltigkeit in allen Bereichen des Facility Managements integriert wird.

  • Gesetzliche und regulatorische Rahmenbedingungen: Gesetzliche und regulatorische Rahmenbedingungen können das Facility Management dazu anhalten, nachhaltiger zu agieren und Anreize für umweltfreundliche Entscheidungen schaffen.

  • Finanzielle Anreize: Finanzielle Anreize wie Steuervergünstigungen und Subventionen können dazu beitragen, dass das Facility Management nachhaltiger wird und Investitionen in umweltfreundliche Technologien und Praktiken tätigt.